Zitronentarte mit Baiserhaube

Zitronentarte mit Baiserhaube

Zutaten

250 g Mehl
100 g Puderzucker
125 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Zitronenschale, abgerieben

Für den Belag:
3  Zitrone(n), Bio oder unbehandelt
1  Orange(n)
2  Ei(er)
2  Eigelb
100 g Butter, geschmolzen
200 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz

Für den Baiserbelag:
2  Eiweiß
100 g Puderzucker

Zubereitung

Mehl, Puderzucker, weiche Butter, abgeriebene Zitronenschale und Salz vermengen und mit den Fingern zu einem Teig verkneten. Das Ei untermengen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Teig in einer Tarteform ausrollen. Mehrmals mit der Gabel einstechen, mit Trockenfrüchten oder Gewichten belegen und 10 Minuten bei 200°C backen. Die Gewichte abnehmen und auskühlen lassen.

In einer Schüssel 2 Eier und 2 Eigelbe mit 200 g Puderzucker verquirlen.
Von den 3 Zitronen 1 abreiben, alle Zitronen und die Orange auspressen und den Saft mit den Eiern, der Zitronenschale und der geschmolzenen Butter verrühren. Auf den vorbereiteten Boden gießen und 20 Minuten bei 180°C backen.

Die Eiweiße mit 100 g Puderzucker steif schlagen, auf der Tarte verteilen und solange überbacken, bis die Baiserhaube leicht bräunt. Die Tarte kann man lauwarm oder gut gekühlt servieren.

Guten Appetit

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back To Top