Der Knoblauch ist eine der am häufigsten verwendeten Zutaten beim Kochen. Wenn Sie es auf Ihrem Balkon anbauen, können Sie sicher sein, dass sie nicht voller Pestizide oder ähnlichem sind. Es geht auch ganz einfach, man muss nicht unbedingt einen grünen Daumen haben .

Es gibt viele Sorten , die garantiert jedes Gericht mit etwas mehr Geschmack bereichern. Warum also sie kaufen, wenn Sie sie schnell anbauen können. Nach ein paar Wochen haben Sie Ihren persönlichen Knoblauchvorrat, ohne Geld im Supermarkt oder Markt auszugeben.

Ein wenig Geduld, die richtige Temperatur und gute Bewässerung lassen Knoblauch zu einer Pflanze heranwachsen üppigen und robusten .

So züchten Sie Knoblauch in Ihrem Zuhause .

1) pflanze es

Das Glas , das den Knoblauch enthält, muss eine angemessene Größe haben. Es sollte nicht zu klein sein, da dies die Wurzelbildung im Boden verhindern kann. Wenn Sie einen zu großen Topf wählen, ist er nutzlos , es sei denn, Sie beschließen, mehrere zu pflanzen. Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, müssen Sie eine Knoblauchzehe in die Erde stecken. Achten Sie darauf, die Spitze im Freien zu lassen, und gießen Sie dann um die zukünftige Pflanze herum.

2) Bewässerung und Temperatur

Kleine Knoblauchpflanzen sollten regelmäßig gegossen werden, um zu viel auf einmal zu vermeiden, da der junge Trieb verfaulen könnte. Das Wachstum der Knoblauchpflanze benötigt einen Boden pH-neutralen und nach 7-10 Tagen werden Sie die ersten Triebe sehen. Wenn Sie sehen, dass Blüten erscheinen, auch wenn sie noch winzig sind, sollten sie sofort entfernt werden . Auf diese Weise riskierst du nicht , den Geschmack deines Knoblauchs zu verändern, der süß werden könnte.