Wissen Sie, wie man Seide wäscht, ohne sie zu beschädigen ? Es ist ein sehr empfindliches Gewebe, eine “lebende” Faser, weil es aus den von Seidenraupen produzierten Proteinfasern hergestellt wird. Vor dem Waschen Ihrer Seidenkleidung ist es ratsam, zu das Etikett lesen , auf dem die Waschsymbole angegeben sind. Wenn eine chemische Reinigung empfohlen wird, bringen Sie Ihr Kleidungsstück am besten in die chemische Reinigung. Wenn Sie jedoch Symbole finden, die auf hinweisen Hand- oder Maschinenwäsche , können Sie Ihre Seidenkleidung auch zu Hause waschen. Erfahren Sie, wie es geht und geben Sie Tipps, wie Sie sie nicht beschädigen.

Was Sie vor dem Waschen von Seide wissen sollten

Da es sich um eine extrem empfindliche Faser handelt , ist es wichtig, vor dem Waschen der Seide Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Sie sollten wissen, dass es sich um ein chlor- und bleichmittelempfindliches Material handelt, zwei Produkte, die niemals verwendet werden sollten. Vermeiden Sie daher aggressive Produkte , die Bleichmittel enthalten. Auch alkoholische Reinigungsmittel können der Seide schaden. nach dem Waschen gemäß der Waschanleitung nicht Trocknen Sie die Seide in der Sonne . Tatsächlich kann eine längere Sonneneinstrahlung die Fasern beschädigen.

Handwäsche wird auf jeden Fall empfohlen, wenn dies durch die Symbole auf dem Etikett angezeigt wird. In diesem Fall sollten Sie heißes Wasser und ein mildes Waschmittel oder Neutralseife verwenden , die die kostbaren Fasern der Seide nicht zu sehr angreift, und einige Minuten einwirken lassen. Zum Abspülen kannst du dem Wasser etwas weißen Essig hinzufügen, um Seifenreste zu entfernen. Bei Flecken sanft über die Stelle reiben, ohne Bürsten oder andere Gegenstände zu verwenden. Anstelle eines Weichspülers können Sie auch eine Spülung verwenden . Es ist eigentlich eine natürliche Proteinfaser und kein synthetisches Gewebe. nach dem Waschen Wringen Sie das Seidenkleid nicht aus , sondern rollen Sie es vorsichtig auf, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Seide von Hand waschen

Waschen in der Waschmaschine

Wenn das Etikett Maschinenwäsche vorschlägt, können Sie Folgendes tun. Starten Sie das spezifische Programm für Seide oder stellen Sie den Schleudergang auf minimales und kaltes Waschen ein, ohne 30 ° C zu überschreiten . Um Ihr Kleidungsstück zusätzlich zu schützen, können Sie es in ein Netz legen , damit es nicht an den Wänden der Trommel und der Tür der Waschmaschine reibt. Verwenden Sie ein spezielles oder zumindest Feinwaschmittel. Es ist ratsam, Marseille-Seife zu verwenden und den Weichspüler durch weißen Essig zu ersetzen.

Seide in der Waschmaschine waschen

Seide trocknen und bügeln

nach dem Waschen Trocknen Sie die Seide nicht in direktem Sonnenlicht . Hängen Sie Ihr Seidenkleid auf einen Kleiderbügel und lassen Sie es an einem schattigen Ort trocknen, am besten zu Hause und abseits von Wärmequellen. Sie können es in die Wanne legen, damit es abtropfen kann, bis es vollständig trocken ist. Seide nicht im Trockner trocknen: Diese Faser ist in der Tat besonders empfindlich gegenüber hohen Temperaturen.

Wenn das Etikett nicht anders sagt, können Sie Ihre Seidenkleidung auch bügeln . Stellen Sie das Bügeleisen auf die niedrigste Temperatur, legen Sie ein Baumwolltuch auf das Kleidungsstück und bügeln Sie es. Auf diese Weise riskieren Sie nicht, es zu beschädigen. Legen Sie Ihre Seidenkleidung nach Möglichkeit in einen sehr feuchten Raum, zum Beispiel im Badezimmer beim Duschen: Die Feuchtigkeit hilft, die schwierigsten Falten zu entfernen.

Eisenseide

Du bist dran…

War dieser Artikel für Sie nützlich? Fühlen Sie sich frei, es mit Ihren Freunden auf zu teilen Facebook !

Zum gleichen Thema:

Deshalb solltest du deine neue Kleidung waschen, bevor du sie trägst

Wann sollte man seine Kleidung waschen? Waschhäufigkeit für Kleidung