Fast jeder hat mindestens eine Jeans im Schrank und viele tragen sie nicht mehr, weil sie zu eng ist. Oder wie viele Hosen haben Sie in der „Ich abgenommen habe“ verstaut Kategorie trage sie, wenn ich ? Sicher viel.

Sie werden schnell sehen, dass dieses Problem leicht gelöst werden kann. Es gibt Tipps, um Jeans ein paar Zentimeter zu lockern, ohne sie wegwerfen oder verschenken zu müssen.

Wir geben an, dass es sich um Hosen oder Jeans handelt, die Sie noch anziehen können , aber mit großen Schwierigkeiten. Sie brauchen nicht viele Fähigkeiten. Befolge einfach diese Tipps Schritt für Schritt und du kannst wieder deine Lieblingsjeans tragen oder solche, die dich zum Teufel gemacht haben, wie die ultraenge „Skinny Jeans“.

Werfen wir einen Blick auf die 4 Möglichkeiten, Jeans und Hosen zu entspannen.

1) Dehnung

Auch hier ist der Titel nicht zufällig. Eine weitere effektive Technik ist das Tragen von nassen Hosen , natürlich mit lauwarmem Wasser, sowie Gymnastik und Stretching. Der Stoff wird nicht nur nachgeben, sondern wir wissen auch, dass Sport gut ist, also ohne durchzuhängen. Die Kniebeugen eignen sich hervorragend, um den Bereich des unteren Rückens und der Oberschenkel zu entspannen; Dito in liegender Position, die Knie an die Brust bringen, man muss versuchen, sich zu vergewissern.

2) In der Badewanne

Wenn Sie eine Badewanne haben, ist dies eine ausgezeichnete Technik. Füllen Sie heißes Wasser hinein und tauchen Sie, auch wenn es Ihnen verrückt erscheint, in Ihrer Jeans hinein. Jetzt müssen Sie nur noch Dehnbewegungen ausprobieren, wie wir Ihnen zuvor gezeigt haben. Die Alternative besteht darin, aus der Wanne zu steigen und sich auf einer Badematte zu bewegen, aber der “überflutete Bad”-Effekt ist gewährleistet. Seien Sie vorsichtig und probieren Sie es an, Sie müssen nur die Jeans ausziehen und ein entspannendes Bad genießen.

3) etwas Ellenbogenfett

Sie werden Muskeln brauchen, denn für diese vorgestellte Technik benötigen Sie ein wenig körperliche Kraft. Nehmen Sie zunächst lauwarmes Wasser , Sie können es in eine Sprühflasche geben , um die Jeans zu befeuchten, oder Sie können sie in einem schnellen Zyklus in die Waschmaschine geben; Wichtig ist, dass sie nass/durchnässt sind. dann Beginnen Sie mit dem “Ziehen” und versuchen Sie, den Stoff dort zu entspannen, wo Sie ihn brauchen, an den Hüften, am Rücken, an den Oberschenkeln und so weiter. Sie können auch große Gegenstände wie große Vasen oder Zylinder verwenden. Allmählich beginnt der Stoff nachzugeben.

4) Nadel und Faden

Die letzte Idee ist etwas technischer, aber mit etwas Engagement kann man erfolgreich sein. Nehmen Sie Nadel, Faden und Nähschere . Sie müssen lediglich den Faden, der die Nähte entlang der Hose verbindet, zwischen Bund und Bein abschneiden. Berechnen Sie, wie viele Zentimeter Sie zusätzlich benötigen, und finden Sie ein Stück Stoff derselben Farbe und desselben Materials; Dann nähen Sie in die beiden Löcher Ihre Stoffstücke und Sie sind fertig. Diese Technik ist besonders nützlich, wenn sich Ihr Problem manifestiert oder Sie die Hose nicht über den Rücken führen können.

Aber denken Sie daran, die Kleidung sollte uns passen und nicht umgekehrt.

Du bist dran…

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Fühlen Sie sich frei, es mit Ihren Freunden auf zu teilen Facebook !

Zum gleichen Thema:

Tipps zum Wiederherstellen eines verblassten Kleidungsstücks

Der Trick, um zu kleine Schuhe zu machen