Zimmerpflanzen sind ein toller Dekorationsgegenstand für das Haus oder das Büro. Sie verschönern gewisse anonyme Ecken des Wohnzimmers, machen die Küche harmonischer und verbreiten, wenn sie duftende Blumen haben, ihren natürlichen Duft im ganzen Haus.

Darüber hinaus erneuern sie die Luftqualität durch Photosynthese, befeuchten die Umgebung, reduzieren die Schadstoffbelastung in Innenräumen und unterdrücken den Lärm.

Allerdings muss man sehr vorsichtig sein. Denn kleine Kinder und Haustiere können Blätter, Blüten aufnehmen oder einfach anfassen.

Ja, denn nicht alle Pflanzen sind harmlos. Einige können Bestandteile enthalten, die die Haut reizen oder sehr für den Körper giftig sind !

Schauen wir gemeinsam, vor welchen Pflanzen wir uns schützen sollten und welche Pflanzen daher nicht in unserem Haus sein sollten.

1) Achten Sie auf die Dragunculus Vulgaris!

Es ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae, auch gewöhnliche Serpentaria oder kleiner gewöhnlicher Drache genannt. Sie sind gewöhnliche Zimmerpflanzen.

Der erste, wissenschaftlich auch als Dracunculus vulgaris bekannt , ist sehr giftig. Obwohl sein Duft nicht der beste ist, seine leuchtenden Farben könnten Kinder ansprechen. Wir sollten sie daher nicht zu Hause haben! Wie bei vielen Araceae verströmt auch der Blütenstand dieser Pflanze einen verrottenden fleischigen Geruch, der dazu dient, bestäubende Insekten, insbesondere Fliegen, anzulocken.

Gemeiner Dragunculus

2) der gefürchtete Philodendron

Der Philodendron ist eine sehr schöne Pflanze , die dank ihrer glänzenden Blätter, die anderthalb Meter hoch werden können, von großer Präsenz ist. Es ist jedoch notwendig, sich so weit wie möglich davon zu entfernen, da der Schwanz dieser Blätter eine milchige Substanz freisetzt, weiße die Haut- und Augenreizungen verursachen und bei versehentlichem Verschlucken zum Ersticken führen kann!

Philodendron

3) Bewahre niemals Hortensien in deinem Haus auf

Hinter der Schönheit von Hortensien steckt eine gewisse Gefahr. Die Blüten und Blätter von Hortensien enthalten Hydragenin . Eine Substanz, die beim Verschlucken ähnliche Symptome wie Zyanid hervorruft. All dies sagt uns genug darüber, warum es besser wäre, sie nicht in Ihrem Haus zu haben.

Hortensien