Der schlechte Geruch im Schrank ist ein sehr häufiges Problem und sehr ärgerlich, vor allem in älteren Häusern, aber nicht nur. Der muffige Geruch und schimmelige kann sich an der Kleidung festsetzen.

Die Ursachen dieser schlechten Gerüche können vielfältig sein: kleine und wenig belüftete Räume, Materialien, die das Wachstum von Schimmel und Pilzen begünstigen, z.

Um schlechte Gerüche zu überwinden und deren Verbreitung im Schrank zu verhindern, bedarf es keiner großen Mittel. Eine kleine Tüte Reis reicht. Dieser einfache und wirtschaftliche Inhaltsstoff ist ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel, das überraschende und schnelle Ergebnisse erzielen kann.

Lassen Sie uns die 3 Tipps zur Bekämpfung von schlechten Schrankgerüchen mit einer kleinen Tüte Reis herausfinden.

1) Wie der Reis reagiert

Reis hat die große Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und ist daher eines der wirksamsten Mittel, um schlechte Gerüche in den Schränken zu überwinden. Für gute Ergebnisse erhalten Sie 40 Gramm Reis und legen Sie sie zwischen die Wäsche oder hängen Sie sie auf Kleiderbügel. Es ist wichtig, zu es alle zwei Wochen wechseln , um seine maximale Wirksamkeit zu nutzen.

schlechte Gerüche 1

2) Fehler zu vermeiden

Der Reisbeutel kann einen großen Beitrag zur Beseitigung von schlechten Gerüchen in den Schränken leisten, reicht aber nicht aus . Mit ein paar kleinen Tipps können Sie bessere Ergebnisse erzielen. Vermeiden Sie es beispielsweise, Kleidung oder Wäsche aufzubewahren, die nicht vollständig trocken ist. Sie sollten auch vermeiden, Schuhe oder andere schmutzige Gegenstände aufzubewahren, die zum Wachstum von Schimmel und Pilzen beitragen. Die Wäsche sollte nicht zu stark komprimiert werden, sie braucht ausreichend Platz zum „Atmen“. Das Schlafzimmer (inklusive Schrank und Schubladen) muss täglich gelüftet werden.

schlechte Gerüche 2

3) Weitere Tipps, um die Wirkung von Reis zu erleichtern

Zusätzlich zu den Fehlern, die Sie vermeiden sollten, gibt es weitere nützliche Tipps, die Sie befolgen sollten, um die Wurzel des Problems des schlechten Geruchs in einem Schrank zu beseitigen. Zitronensaft, Kaffeepulverbeutel und Backpulver sind Zutaten, die eine absorbierende Wirkung haben. Denken Sie auch an Glühbirnen mit niedriger Wattzahl. Schalten Sie sie zeitweise im Schrank ein und sie leiten die Feuchtigkeit mit der Wärme ab.

schlechte Gerüche 3

Du bist dran…

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Also teile es mit deinen Freunden auf Facebook !

Zum gleichen Thema:

► originelle 11 Tipps, um Ihre Garderobe neu anzuordnen

Marie Kondo, Die 10 Regeln, um unser Haus und unser Leben in Ordnung zu bringen