Das Basilikum ist eine aromatische Pflanze mit langer Tradition. Es ist unentbehrlich für die Zubereitung von italienischem Pesto und um verschiedene Gerichte schmackhafter zu machen, aber es hilft uns auch, saisonale Krankheiten wie Erkältungen zu behandeln.

Um Ihren eigenen Basilikumvorrat zu bekommen, müssen Sie nicht auf dem Land leben, einen Garten haben oder die Fähigkeiten eines Agronomen haben. Es genügt, in setzen Ort die meisten geeigneten des Hauses oder auf dem Balkon und behandeln sie regelmäßig mit einfachen täglichen Aktionen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der gewählte Ort außen oder innen liegt .

Basilikum ist eine Pflanze, die im Haus oder auf dem Balkon wachsen kann, sie bietet uns frische Blätter bis zum Herbst, wenn der gute Duft des Sommers schon weit weg ist.

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie Basilikum auf Ihrem Balkon anbauen und länger halten.

1 ) Wie man es pflanzt

Zunächst benötigen Sie einen universellen Boden , der es den Samen ermöglicht, optimal zu wachsen. Wenn Sie entscheiden es zu pflanzen im Freien, werden Sie brauchen Vasen Terrakotta oder Kunststoff mit mittleren Abmessungen . Sie sollten nicht zu klein sein, da diese Pflanze überschreiten kann 60 cm . Legen Sie die Samen voneinander entfernt und vergraben Sie sie ein paar Zentimeter entfernt. Dann müssen Sie die Erde gießen und die Töpfe an einen Ort stellen, der nicht direkt unter der Sonne steht, aber gut beleuchtet ist.

2) wann man es pflanzt

Der Frühling ist die beste Zeit, um Basilikum zu pflanzen. Der empfohlene Zeitraum ist Februar-März bis Mai. Obwohl angenommen wird, dass diese stark duftende, aromatische Pflanze viel Erde und Sonne braucht, um zu wachsen, ist dies in Wirklichkeit nicht der Fall. Ein kleiner Topf und eine diskrete Sonneneinstrahlung lassen die Samen wachsen und Sie haben bis zum Spätherbst frisches Basilikum.